153 Tipps zum Geld sparen im Haushalt, beim Einkaufen oder im Urlaub

with Keine Kommentare

In diesem Artikel findest du 153 Tipps zum Sparen im Haushalt, beim Einkaufen, im Urlaub oder bei deinen Finanzen.

25 Tipps zum Sparen im Haushalt

  1. Kaufe dir ein Thermostat, damit du die Wärme in deiner Wohnung oder deinem Haus messen und anpassen kannst. 🔥
  2. Fülle deine Waschmaschine, Spülmaschine oder deinen Trockner bei jedem Waschgang komplett aus.
  3. Verwende Zeitschaltuhren ⏱️um Strom zu sparen. Diese stellen sich automatisch an und aus. Viele Geräte verbrauchen in der Nacht Strom, du verwendest diese allerdings nur tagsüber.
  4. 🔌Zieh den Steck bei Elektrogeräten, wenn du in den Urlaub fährst.
  5. Schalte das Licht aus, sobald du das Haus verlässt. Selbst wenn du das Zimmer wechselt, denke daran das Licht auszumachen. 💡
  6. Benutze Essig zum Reinigen von Kühlschrank und Gefrirrfach. Essig ist ein sehr günstiges und gutes Reinigungsmittel.

    Das gratis Check-Up für deine Finanzen

    Geldpflanze-Wachstum

    • Sparpotenzial bis zu 3421€ entdecken
    • Neue Investitionschancen kennenlernen
    • Beende jetzt dein Finanz-Wirrwarr

    Jetzt kostenlos starten


  7. Stelle dein Handy auf Flugmodus. 📵Ein kleiner, aber dennoch nützlicher Tricks spart dir viele Stromkosten.
  8. Mach deinen eigenen Kompost. Wenn du einen eigenen Garten hast, kannst du dir schnell und einfach einen Kompost im Garten einrichten.🏡
  9. Trockne deine Kleidung auf dem Balkon oder im Garten. Oftmals kannst du dank Wind 🌬️, deine Kleidung lange draußen trocknen lassen.
  10. Organisiere einen Privatlohnmarkt in deiner Nachbarschaft um deine nicht verwendeten Dinge zu verkaufen.
  11. Benutze nur noch die Hälfte. Beispielweise von Creme, Shampoo, Waschmittel und co. Oftmals sind niedrigere Dosen komplett ausreichend.🧴
  12. Sammle günstige Rezepte und lege diese griffbereit in deine Küche.
  13. Kündige deinen Haustelefon und telefoniere nur noch übers Handy. 📱 Die besten Internetverträge sind ohne Telefon wesentlich günstiger.
  14. Probiere den Stromverbrauch in deinem Haushalt zu reduzieren. Strom kannst du unter anderem durch smarte Steckdosen, Stromsparlampen oder modernere Elektrogeräte einsparen.
  15. Reduziere deine Heizkosten im Winter und trage öfters mal einen Pulli oder stelle die Heizung aus, wenn du im Winterurlaub bist. 🧥
  16. Heizkosten kannst du ebenfalls sparen, in dem du den Wärmeausfluss deiner Wohnung und der verschiedenen Zimmer durch Vorleger stoppst.
  17. Stell das Wasser ab, wenn du dir die Zähne putzt, dich beim Duschen einschäumst oder rasierst. 🌊
  18. Stecke nicht oft benutzte Elektrogeräte aus den Steckdosen heraus. Viele Elektrogeräte verwenden auch dann Strom, wenn sie nur auf Stand-By stehen. 🔌
  19. Benutze keine Plastiksäcke mehr für den Müll, sondern verwende wiederverwendbare Müllbehälter aus Pappe. Das ist auch noch besser für die Umwelt. 🥬

    Das gratis Check-Up für deine Finanzen

    Geldpflanze-Wachstum

    • Sparpotenzial bis zu 3421€ entdecken
    • Neue Investitionschancen kennenlernen
    • Beende jetzt dein Finanz-Wirrwarr

    Jetzt kostenlos starten


  20. Benutzte keine Plastiktüten zum Einkaufen mehr, sondern Jutebeutel. Bei DM kannst du zum Beispiel für 2€ einen Jutebeutel kaufen und diesen sobald er nicht mehr verwendbar ist, kostenlos eintauschen. Anschließend werden die Beutel wieder recycled.
  21. Benutze auch Kaltwäsche für Kleidung, die nicht gereinigt werden muss. 🥶
  22. Nähen, reparieren, flicken und stricken: Du willst sowieso gerne mehr selber machen? Dann lerne wie du richtig nähst, reparierst, flickst und strickst. Viele Anleitungen gibt es auf Youtube.
  23. Bade und dusche seltener. 🛀 Übrigens, ist die auch besser für deine Haut.
  24. Wasche bei kälteren Temperaturen. 🥶 Die modernen Waschmittel waschen auch bei 30° sehr gut.
  25. Fülle deinen Kühlschrank aus. Denn ein leerer Kühlschrank verbraucht mehr Strom, als ein gefüllter Kühlschrank!

59 Tipps zum Sparen beim Einkaufen

  1. ✔️ Mach dir eine Einkaufsliste und halte dich daran.
  2. Kaufe keine Seifenspender, sondern benutzte feste Seife. Am besten noch selbstgemacht. 🧼
  3. Benutze immer einen Free-Trail 🆓, bevor du dir das Produkt wirklich zulegst.
  4. Gehe nicht zu oft shoppen. Bleibe solange es geht weg von Einkaufsgeschäften. Kaufe nur das, was du auch wirklich brauchst 🛍️ und widerstehe der Shopping-Versuchung.
  5. Verschenke Selbstgemachtes oder basteln anstatt teure Geburtstags- oder Feiertagsgeschenke zu kaufen.
  6. Kaufe saisonal ein. 🎃Viele Saisonale Produkte sie wesentlich günstiger. Ob Gemüse oder Obst, saisonale Produkte, die in Deutschland oder in Europa angebaut werden sind in ihrer Saison günstiger.
  7. Kaufe die Produkte, die oben oder unten im Regal stehen. Schaust im Supermarktregel mal etwas nach unten oder nach oben findest du oft günstigere Produkte. Anbieter zahlen für die Stellfläche auf Augenhöhe mehr bei den Supermarktketten als bei anderen Regalhöhen.
  8. Suche nach alternativen Produkten: Du benutzt bisher teure Pflegeprodukte? Dann solltest du dich gerade bei Pflegeprodukten über die günstigen Hausmarken von DM oder Rossmann informieren.
  9. Kaufe regional bei deinem Bauern 👩‍🌾 oder auf dem Großmarkt.
  10. Achte im Supermarkt auf die Preise pro Kilo oder 100g.
  11. Verwende deine Lebensmittelreste besser. Oftmals bleibt etwas übrig beim Essen. Gerade aus Gemüse, Kartoffeln oder Brot, kannst du gute Suppen machen, die du am nächsten Tag isst.
  12. Backe dein eigenes Brot oder deinen eigenen Kuchen. 🎂

    Das gratis Check-Up für deine Finanzen

    Geldpflanze-Wachstum

    • Sparpotenzial bis zu 3421€ entdecken
    • Neue Investitionschancen kennenlernen
    • Beende jetzt dein Finanz-Wirrwarr

    Jetzt kostenlos starten


  13. Mach dein eigenes Süppchen. 🍲Fertigsuppen sind nicht nur ungesund, sondern auch teurer. Etwas Brühe und Gemüsereste machen schnell ein günstigeres Essen.
  14. Warte auf spezielle Einkaufstage wie Black Friday oder Amazon Prime Day, damit du deine Einkäufe günstiger bekommst.
  15. Schaffe dir einen großen Vorratsraum an, vergleiche Mengenpreise und kaufe dir einen Bestand an günstigen Basislebensmitteln.
  16. Benutzte Coupons und Rabattsystem beim Einkauf. Lidl biete beispielsweise eine neue Rabatt-App an, bei dir du direkt zum Start 5€ geschenkt bekommst.
  17. Sammle günstige Rezepte und lege diese griffbereit in deine Küche.
  18. Suche und kaufe gebrauchte Dinge, anstatt von Neuanschaffungen. 🗑️
  19. Ersteigere günstige gebrauchte Dinge vom Staat. Oftmals gibt es auch in deiner Stadt einen lokalen Bahnversteigerungen 🚆 oder Zollversteigerungen. 👮
  20. Mache dir eine Liste, der Einkaufsläden, welche du oft besucht. Dann probiere in diesen Läden Gutscheine, Coupons oder Rabatte zu bekommen. Oftmals bieten viele Läden einen Newsletter an, in dem sie über ihre Angebote informieren. 🎁
  21. Kaufe kein Fast Food mehr. Fast Food macht nicht richtig statt, sondern stoppt nur kurzzeitig dein Hungergefühl.
  22. Schneide dir selber die Haare oder lass dir von einer Freundin oder Freund die Haare schneiden. 💇
  23. Verzichte auf Lieferdienste: Desto mehr du kochst, desto weniger zahlst du für deine Lebensmittel. Des Weiteren verursachen Lieferdienste viel Plastikmüll und Dreck.
  24. Mach deine eigene Marmelade 🍓: Selber Dinge einzukochen ist nicht nur gesünder, sondern auch günstiger.
  25. Mach dir einen wöchentlichen Essensplan anhand der Angebote im Supermarkt.
  26. Bereite dir dein Mittagessen vor anstatt auswärts zu essen.
  27. Mache dir einen Essenplan und benutzt vorwiegend gute und günstige Lebensmittel
  28. Kaufe keine Wasser in Plastik- oder Glasflaschen mehr, sondern trinke Leitungswasser. 🚰
  29. Schaffe dir einen Sodastream für Sprudelwasser an.
  30. Benutzte Coupons oder Sparprogramm wie Shoop um immer beim Online-Einkauf zu sparen.
  31. Kaufe keine teureren Brands mehr, sondern benutze Eigenmarken der Discounter. Diese schneiden oftmals sehr gut in Vergleichen der Stiftung Warentest ab.
  32. Probiere in großen Mengen zu kochen und Teile einzufrieren, damit du sie später genießen kannst. Generell schmeißen wir zu viele Lebensmittel weg, die wir auch einfrieren könnten.
  33. Melde dich bei Loyalitätsprogrammen der Discounter an z.B. Payback oder der Deutschland Card.
  34. Gehe am Samstag Nachmittag einkaufen. Viele Supermärkte bieten dann ihre Produkte billiger an, da sie diese nicht mehr frisch am Montag verkaufen können.
  35. Probiere weniger Fleisch zu kaufen, sondern ernähre dich mehr von Gemüse und Obst. Oftmals ist Fleisch die teuerste Zutat in unserem Essen.🥩
  36. Baue deine eigenen Lebensmittel an. Beispielsweise kannst du mit Kräutern, Tomaten oder anderem Gemüse starten.🍏
  37. Koche deinen eigenen Kaffee ☕ und kaufe nicht jeden Morgen deinen Kaffee auswärts.
  38. Lade deine Freunde zum Essen ein, wobei jeder eine Kleinigkeit mitbringen soll.
  39. Erkundige dich nach Bonusprogrammen von deinen Anbietern. So bietet beispielsweise Vattenfall eine App mit vielen Kundenvorteilen und Rabatten für Themen wie Mobilität, Ernährung oder Einkauf.
  40. Kaufe deine Kleidung bei OutletStores ein. Du willst auf deine Markenprodukte nicht verzichten, dann informiere dich über den nächsten Outlet-Store in deiner Umgebung. 👚
  41. Ausmisten: Verkaufe alles was du nicht mehr brauchst auf Ebay, Ebay Kleinanzeigen oder in Facebook Gruppen.
  42. Verkaufe deine alte Kleidung, welche du nicht mehr trägst, auf Kleiderkreisel oder anderen Second-Hand Plattformen.

    Das gratis Check-Up für deine Finanzen

    Geldpflanze-Wachstum

    • Sparpotenzial bis zu 3421€ entdecken
    • Neue Investitionschancen kennenlernen
    • Beende jetzt dein Finanz-Wirrwarr

    Jetzt kostenlos starten


  43. Kaufe nicht immer den neusten Trend. Du musst nicht immer das neuste iPhone oder das neuste Tablet besitzen. Gebrauchte Dinge sind wesentlich günstiger.
  44. Schmeiße weniger Lebensmittel weg. Viele Lebensmittel enthalten ein Mindesthaltbarkeitsdatum, welche allerdings nicht das Verfallsdatum ist. Du kannst die Produkte also gut und gerne noch essen, wenn du das Gefühl hast, dass sie gut sind.
  45. Trinke mehr Tee. Du willst etwas mit Geschmack trinken, das auch noch günstig ist? Mach dir morgens eine Kanne Tee und lass diese abkühlen. Tee ist nicht nur weitaus gesünder als Fruchtsäfte, da kein Zucker enthalten ist, Tee ist zudem billiger als Fruchtsäfte.
  46. Benutze Deal Webseiten, wenn du wirklich ein Produkt einkaufen willst.
  47. Kaufe gebrauchte Kleidung für deine Kinder. Kinder wachsen sehr schnell aus dein alten Kleidungsstücken raus. Gebrauchte Kleidung kannst du schnell online wieder verkaufen und zahlst somit fast kein Geld für die Kleidung deiner Kinder.
  48. Gehe öfters mal zum Second-Hand-Laden. Im Second-Hand-Laden bekommst du nicht nur Kleidungsstücke. Ebenfalls gibt es dort auch oft verschiedene Haushaltsgeräte oder alltägliche Dinge, die du günstiger bekommst.
  49. Kaufe bei Auswärtsessen weniger Getränke. 🍷
  50. Essen auch mal kostenlos. Auf Plattformen wie Foodsharing.de  oder TooGoodTooGo werden Lebensmittel kostenlos verteilt. Dort kommst du günstiger an das Essen von Restaurants ran.
  51. Ergattere Produkte kurz vor ihrem Ablaufdatum. Diese sind meistens 20% – 30% günstiger.
  52. Trinken normalen Kaffee – statt Premium-Kaffee.
  53. Ergattere Familienrabatte, Studentenrabatte oder Seniorenrabatte. 👪
  54. Kaufe dir eine Thermosflasche und trinke deinen eigenen Kaffee, als ständig im Cafe deinen Kaffee zu kaufen.
  55. Kaufe eine Jahreskarten, wenn es sich lohnt. Du musst immer mit der Bahn zur Arbeit, gehst mehrmals im Jahr schwimmen oder nimmst jedes Jahr an einem Sportkurs teil? Dann kann sich eine Jahreskarte für dich lohnen.
  56. Schau dich nach Newsletter um, damit du beim Einkauf 5€ oder mehr sparst. Viele Online-Shops bieten dir einen 5€ Gutschein an, wenn du dich für ihren Newsletter anmeldest.
  57. Iss ein proteinhaltiges Frühstück. Proteine machen länger statt und so wirst du nicht zu Hungerattacken neigen. Außerdem ist dies noch gut für deine Figur. 🍳
  58. Kaufe mehr auf Vorrat. Viele Konserven und unverderbliche Lebensmittel kannst du auf Vorrat kaufen.
  59. Kaufe deine Kleidung bei Outlet-Stores ein. Du willst auf deine Markenprodukte nicht verzichten, dann informiere dich über den nächsten Outlet-Store in deiner Umgebung.

15 Tipps zum Sparen im Urlaub, auf Reisen oder in der Freizeit

  1. Kaufe weniger Magazine, sondern lese diese kostenlos in der Bücherei. 📚
  2. Denke darüber nach dein Auto ganz zu verkaufen und nur noch öffentliche Verkehrsmittel zu benutzen. Gerade in Großstädten gibt es mittlerweile sehr viele Sharing-Angebote, die dein Auto locker ersetzen.
  3. Vermiete dein Auto 🚗, wenn du es nicht brauchst z.B. über Tamyca. Lege dir eine Liste von kostenlosen Aktivitäten in deiner Stadt an.
  4. Benutze eine Taxi Alternative 🚕: Die neusten Services wie Uber, Berlkönig oder CleverShuttle sind viel günstiger als normale Taxis.
  5. Planen deinen Tag: Kurze Strecken und Weg sparen dir nicht nur Benzingeld, sondern auch viel Zeit.
  6. Nutze eine Tank App um günstige Tankstellen zu finden.
  7. Benutze Payback beim Tanken, damit du Punkte sammelst.
  8. Verbringe mehr Zeit in der Natur. 🌲Dies kostet keinerlei Geld und ist auch noch gut für deinen Körper und Geist.
  9. Mach doch mal Cochsurfing 🗺️ auf Reisen. Beim Couchsurfing kannst du kostenlos bei anderen Menschen in der Wohnung übernachten. So lernst du nicht nur Einheimische kennen, sondern sparst du noch viel Geld für die Übernachtungen ein.
  10. Kontrolliere deinen Reifendruck 🔧. Sinkt der Bardruck um 0,2 bar, steigt der Benzinverbrauch schon um 1% an.
  11. Fahre vorausschauend Auto. Du kannst viel Sprint sparen, wenn du das Auto ausrollen lässt oder eine Ampelphase gut abpasst.
  12. Lass die Klimanlage im Auto aus. Die Klimaanlage verbraucht rund 0,36 liter auf 100 km. Das geht ins Geld.
  13. Verwende Google Maps oder Waze, anstatt, dass du dir teure Karten oder Navigationsgeräte kaufst.
  14. Warte dein Auto regelmäßig. 🔧Das wird dir auf Dauer viele Kosten sparen.
  15. Reise in der Nebensaison. ☃️

Das gratis Check-Up für deine Finanzen

Geldpflanze-Wachstum

  • Sparpotenzial bis zu 3421€ entdecken
  • Neue Investitionschancen kennenlernen
  • Beende jetzt dein Finanz-Wirrwarr

Jetzt kostenlos starten


50 Tipps zum Sparen: Allgemeine Tipps

  1. Lege dir eine maximale Höhe für Geschenke fest und halte dich daran. 🎁
  2. Überlege ob du und deine Familie 2 Autos braucht. 🏎️
  3. Nutze Audible oder Kindle Unlimited um unendliche viele Bücher und Hörbucher im Monat zu hören.
  4. Kaufe weniger Magazine, sondern lese diese kostenlos in der Bücherei.
  5. Bauen dir einen Notgroschen auf.
  6. Spiel kein Lotto oder andere Glücksspiele. 🤞
  7. 🧸 Schenke deinen Kindern weniger Spielzeug. Unser Kinder sind schon mit kleinen Dingen des Lebens zufrieden. Verbringe mehr Zeit mit deinen Kindern, anstatt ihnen teure Dinge zu kaufen. Was brauchen sie wirklich, wodran werden sich deine Kinder erinnern?
  8. Kaufe nichts aus Raten. Ratenzahlungen sind extrem teuer. 💸
  9. Nutze Vergleichsplattform bei der Neuanschaffung von Elektronikgeräten.
  10. Nutze dir staatlichen Erstattungen voll aus. Informiere dich wie du Einkommenszuschüsse, Bildungsmöglichkeiten oder Familienförderung vom Staat bezahlt bekommst.
  11. Sorge gesundheitlich vor. D.h. oft genug die Zähne putzen 🤓, viel Sport und eine gesunde Ernährung. So wirst du langfristig viel bei deinen Gesundheitskosten sparen.
  12. Zahle keine Rundfunkgebühren. Als Student, Harzt IV Empfänger,  Arbeitsloser oder falls du anderweitige Sozialleistungen empfängst, kannst du dich von der GEZ befreien lassen.
  13. Hol dir das Geld für deine Busgeld zurück 💰. Mit Geblitzt.de kannst du dir dein Geld wieder zurückholen.
  14. Trainiere kostenlos in einem OnlineFitnessstudio wie Gymondo oder moove.
  15. Verwende die 10-Minuten-Regel bei kleineren Einkäufen. Im Detail, solltest du ungefähr 10 Minuten vor jedem Einkauf warten. Erst kann bist du dir sicher, dass sich der Einkauf lohnen wird.
  16. Baue keine Schulden auf, sondern baue diese so schnell wie möglich ab.
  17. Nutze dein Dispo nicht aus. Dispozinsen sind extrem hoch, meistens zwischen 10% – 15%, das sind bei 500€ schnell einmal 5€ pro Monat weg.
  18. Lese dir Informationen zu Kreditkarten sehr genau durch. Deine Kreditkarte sollte kostenlos sein. Außerdem sollte diese keine hohen Kreditkosten enthalten. Eine gute Reisekreditkarte findest du hier. 
  19. Werde Teil einer Nachbarschaftsgemeinschaft: Bei Nebenan.de können Nachbarn sich austauschen und sich gegenseitig Hilfe leisten. Brauchst du mal einen Hammer, ein bisschen Milch oder Mehl, dann solltest du dich hier informieren. Auf Nebenan.de wurden bereits über 1 Mio.  Mal Sachen verschenkt.
  20. Warte 30 Tage vor großen Anschaffungen. Die 30-Tage-Regel besagt, dass wir viele Käufe wieder überdenken, bevor wir größere Anschaffungen tätigen. ⌛
  21. Schaffe dir ein Nebeneinkommen. 💵
  22. Mache deine eigene Seife, Gesichtslotion oder Gesichtscreme. 🛁
  23. Schau dir die Angebote der großen Supermarktketten an und kaufe große und günstige zum Beispiel von Waschmittel, Reinigungsmitteln oder anderen Haushaltswaren.
  24. Verschenke Erlebnisse, anstatt von Dingen zu Geburtstag, Feiertagen oder sonstigen Anlässen.
  25. Repariere deine alten Dinge, bevor du neue Sachen anschaffst. 💺

    Das gratis Check-Up für deine Finanzen

    Geldpflanze-Wachstum

    • Sparpotenzial bis zu 3421€ entdecken
    • Neue Investitionschancen kennenlernen
    • Beende jetzt dein Finanz-Wirrwarr

    Jetzt kostenlos starten


  26. Teile die Kosten für Spotify, Netflix, Amazon Prime und anderen Service mit deinen Freunden oder deiner Familie.
  27. Hol dir Erstattungen von deinem Arbeitgeber. Dein Arbeitgeber kann dir Steuervorteile von 40€ im Monat schenken, welche du für kostenlose Bahntickets oder Lebensmittel einlösen kannst. Einfach mal nachfragen.
  28. Teile deine Fahrkosten mit anderen. Die Bahn bietet günstige Gruppen-Tickets an, mit denen du oft sparen kannst. Außerdem kannst du längere Strecken mit der Mitfahrzentrale organisieren. Wenn du selbst ein Auto besitzt kannst du Leute mitnehmen, ansonsten kannst du dich mitnehmen lassen.
  29. Führe ein Haushaltsbuch: Du kannst dies in Form eines kostenlosen Templates, App oder ausdruckbaren Buches tun.
  30. Setze dir ein Budget und bleibt am Ball.
  31. Hol dir eine Spardose und tue nach jedem Einkauf dein Wechselgeld in die Spardose.
  32. Fahre mehr Fahrrad. 🚴‍♀️ Das Rad ist wesentlich günstiger und gesünder. Ein Monatsticket kostet oft fast 40€ oder mehr im Monat.
  33. Gehe an Kinotagen ins Kino. Die meisten Kinotage sind Montags oder Dienstags. Die Tickets bekommst du dann sehr oft zu günstigeren Preisen. 🎥
  34. Bevor du eine größere Anschaffung machst, verfolge die Preise für eine Weile. Gerade bei Amazon verändern sich die Preise bei vielen Produkten fast stündlich, anhand deines Ortes oder dem Browser, den du benutzt.
  35. Sei spontaner bei deiner Reiseplanung. 🧳Services wie Urlaubsguru bieten oft günstige Reiseschnäppchen an.
  36. Probiere dein Verhalten zu verbessern. Was bringt dich dazu mehr Geld auszugeben? Wann macht dich ein Einkauf glücklich und wann nicht?
  37. Kaufe gebrauchte Bücher, 📚anstatt von neuen Büchern. Sogar Neuerscheinungen findest du sehr schnell. So zahlst du für deine Bücher oft nur 3€ – 4€, anstatt von 15€ -30€ pro Buch.
  38.  Ausleihen statt kaufen.  Ob Filme, Hörbücher, Musik, Fahrräder, Auto oder Elektronikgeräte. Mittlerweile kannst du dir alles leihen und musst nichts mehr kaufen. Das kann sich sehr schnell lohnen.
  39. Mache eine Liste alle deiner wiederkehrenden Zahlungen und evaluiere welche du davon kündigen kannst.
  40. Finde Freunde oder Leute, die sich genauso mit dem Sparen beschäftigen wollen wie du. So erreichst du schneller deine Ziele.
  41. Implementiere Sparchallenges in deinen Alltag, Wochenweise, Monatsweise oder ganztägig. 💰
  42. Trage dein Budgeting in Vorlagen ein. Hier gibt es gute Vorlagen.
  43. Probiere deine Miete zu mindern mit einem kostenlosen Mietpreisvergleich.
  44. Erzähle deinen Freunden und deiner Familie, das du aktuell mehr sparen willst. Sie werden dich unterstützen und dir helfen günstigere Freizeiterlebnisse zu finden.
  45. Rufe jedes Unternehmen an, welches dir monatliche Rechnungen schickt, und frage noch wie du diese senken kannst. 🤙
  46. 🚭 Höre auf zu Rauchen. Zigaretten und E-Zigaretten sind nicht nur gesundheitsschädlich, sondern erhöhen deine monatliche Ausgaben enorm. Ein Raucher gibt circa 1000 Euro pro Jahr in seinem Leben für Zigaretten aus.
  47. Trinke weniger Alkohol. 🍷 Dies ist nicht nur gut für deinen Körper, sonder auch gut für deine Geldbörse.
  48. Vermiete ein Zimmer unter. In vielen Großstädten ist der Wohnungsbedarf zur Zeit sehr hoch und ein Zimmer lässt sich schnell und einfach untervermieten.🏘️
  49. Solltest du deinen Dispokredit nicht vermeiden können, tausche ihn gegen einen Rahmenkredit ein.
  50. Verwende das 3-Konten-Modell, damit du automatisch sparst.

Das gratis Check-Up für deine Finanzen

Geldpflanze-Wachstum

  • Sparpotenzial bis zu 3421€ entdecken
  • Neue Investitionschancen kennenlernen
  • Beende jetzt dein Finanz-Wirrwarr

Jetzt kostenlos starten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.