Testament verfassen: Kostenlos online & rechtssicher

with 2 Kommentare

Ein TestamentTestament verfassen online zu verfassen bietet dir die Grundlage dein Vermögen nach deinen Wünschen zu verteilen.

Außerdem bekommst du die große Chance Klarheit zu schaffen und Streit mit deinen Freunden, Familie und Bekannten zu vermeiden.

Du kannst dein Testament online und kostenlos erstellen. Einige Anbieter lassen sich die Testamentserstellung allerdings auch etwas kosten.

Wir vergleichen für dich die besten Anbieter am Markt und zeigen dir wie du in 10 Minuten dein Testament online verfassen kannst. Ganz ohne Vorwissen oder Anwalt.

Unsere Erfahrungen mit Afilio und Smartlaw: 

Am Markt gibt es verschiedene Anbieter um kostenlos dein Testament zu verfassen. 

Smartlaw Erfahrungen Logo

2-3 Unternehmen wie Smartlaw oder Janolaw sind klassische Rechtsportale mit einer sehr breiten Aufstellung. Sie bieten neben der Testamentserstellung viele online Inhalte, Datenschutzpakete, Rechtsflatrates oder AGBs-Services.

AfilioAfilio Erfahrungsbericht Logo hingegen konzentriert sich voll und ganz auf Vorsorgeprodukte wie Testamentserstellung, Patientenverfügung oder Vorsorgevollmachten. In diesem Artikel möchte wir dir 2 Anbieter kurz etwas genauer vorstellen und dir zeigen, dass eine Testamentserstellung ganz schnell und einfach ist.


Willst du wirklich etwas für deine Finanzen tun? Starte unser kostenloses finanzielles Check-Up!

✅ Entdecke deine individuelle Sparpotenziale!

✅ Finde persönliche Investitionschancen!

✅ Beende dein Finanz-Wirrwarr!

Jetzt kostenlos starten


Ausnahmen um ein Testamente online zu verfassen

 Vorher solltest du jedoch einige Ausnahmen beachten. Denn in wenigen Fällen kommt kein Online-Testament in Frage:

  • Erbfälle mit Auslandsbezug. Auf Grund der hohen Komplexität solltest du in diesem Fall dein Testament nicht selber verfassen.
  • Du hast vor eine Vor- und Nacherbschaft in dein Testament aufzunehmen. Das bedeutet, dass du eine Person als Vorerben einsetzen willst, der deinen Nachlass nur für einen gewissen Zeitraum nutzen darf. Danach geht das Vermögen an deine Nacherben über. In diesem Fall empfehlen wir dir ebenfalls dein Testament nicht selber zu erstellen.

Online Testament verfassen: So funktionieren Afilio und Smartlaw

Rechtssicheres Testament verfassenEin Testament muss leserlich verfasst und unterzeichnet sein. Bei den Online-Testaments-Anbietern bekommst du ein personalisiertes Testament, welches aus Standard Gesetzestexten zusammengefügt wird.

Nach einer kurzen Registrierung beantwortest du einen Fragebogen. Währenddessen bekommst erklärende Texte zu jeder Frage und Antwort. Dein Online-Testament wird dir danach sofort angezeigt.

Anschließend musst du es immer noch handschriftlich abschreiben und unterschreiben. Sonst ist es nicht gültig! Richtig gelesen: Abschreiben. Denn Testamente sind in Deutschland nur handschriftlich gültig.

In einem Test der Stiftungwarentest haben zwei Portale mit der Note “Gut” abgeschlossen: Afilio und Smartlaw. Drei weitere Portale wurden mit mangelhaft bewertet und bieten keine rechtssicheren Testamente.

Nun haben wir uns die beiden Testsieger einmal detaillierter angeschaut. 


Afilio Erfahrungsbericht: Vorstellung

Das Unternehmen bietet eine kostenlose Testamentserstellung. Du kannst bei Afilio auch Patientenverfügungen und weitere Vorsorge Dokumente erstellen lassen.

Afilio ist ein seriöse Unternehmen, dass bereits über 280.000 Kunden geholfen hat kostenlos ein Testament zu erstellen. Circa 5% davon zahlen für den Service – freiwillig. Denn Afilio basiert auf Spendenbasis.

So kannst du selber festlegen wie viel dir die Erstellung deines Testaments oder Patientenverfügung wert ist. Natürlich kannst du den Service auch kostenlos nutzen.

Hier geht es direkt weiter zum Vergleich von Afilio vs. Smartlaw vs. einem Anwalt.


Smartlaw Erfahrungsbericht: Vorstellung

Smartlaw ist ein klassisches Rechtsportal und bietet für viele rechtliche Themen interessante Vorlagen.

Die gesamte Vertrags- und Dokumentenerstellung liegt dabei im Fokus des Unternehmens. Das Unternehmen wirbt damit, dass du rechtliche Dokumente in wenigen Minuten selbst erstellen kannst. Hier bekommst du rechtlich sichere Mietverträge, Darlehensverträge, Arbeitsverträge und eben auch Testamente.

Wir möchten ja ein Testament erstellen. Deswegen geht es oben auf Testament erstellen und schon landen wir im Assistenten. Genauso wie bei Afilio läufst du den Frageprozess durch und bekommst dein digitales Testament. Dieses kannst du wiederum ausdrucken.


Vergleich Afilio, Smartlaw und Anwalt

Afilio Smartlaw Anwalt
Patientenverfügung
Vorsorgevollmacht
Testament
Kosten Kostenlos (Spende von 0-100 Euro) Ab 49 Euro 250 – 400 Euro pro Urkunde
Eintragung in Vorsorgeregister Möglich (20 Euro) Möglich
Dokumente per Post erhalten 9 Euro Inklusive
Rechtsradar

  • Für den Normalo unterscheiden tuen sich die beiden besten Anbieter im Markt und sehr unwesentlich. Bei beiden Anbietern bist du gut aufgehoben und kannst rechtssicher online dein Testament verfassen.
  • Bei Afilio bekommst du das Testament kostenlos. Bei Smartlaw hingegen zahlst du 49€ und mehr. Dafür zahlen bei Afilio rund 5% der Nutzer 40€ oder mehr als Spende. Du kannst natürlich selbst entscheiden, ob du eine Spende für deine Testamentverfassung bezahlen willst.
  • Ein Anwalt hingegen ist mit 250 – 400 Euro pro Urkunde sehr teuer. Afilio und Smartlaw sind der perfekte Mittelweg. Daher sollte dir ein Testament ruhig 40 oder 50 Euro wert sein.
  • Du kannst du dich bei beiden Anbietern ins zentrale Vorsorgeregister der Bundesnotarkammer eintragen. Im Falle deines Todes können sich deine Angehörigen dort informieren, welche Vorsorgedokumente über dich vorliegen.
  • Du solltest in keinen Fall irgendwelche Online-Dokumente zum Ankreuzen verwenden. Diese haben oft keine Rechtsgültigkeit!

Datenschutz bei den Testamentsanbietern Afilio & Smartlaw

Datenschutz Smartlaw und AfilioBeide Anbieter Afilio und Smartlaw wurden von Stiftungwarentest schlecht bzgl. ihres Datenschutzes bewertet. Ich denke, dass dies damit zusammenhängt, dass sich bei diesen Unternehmen immer ein Kundenkonto eröffnet werden muss.

Außerdem werden persönliche Daten (Name, Geburtsdatum) zur Erstellung deines Testaments benötigt. Ich sehe das nach den Deutschen Datenschutzgesetzten sowie der DSVO, welche Ende 2018 in Kraft trat als unkritisch.

Beide Unternehmen bewahren übrigens die Dokumente nicht auf. Dafür bist du selbst verantwortlich. Des Weiteren kannst du bei Afilio auf Knopfdruck deine gespeicherten Daten löschen.

Zudem befinden sich die Serverstandorte der beiden Unternehmen in Deutschland.

  • DSGVO-konform
  • Serverstandorte in Deutschland
  • Keine Speicherung der Dokumente (deines Testaments)
  • Datenlöschung auf Knopfdruck

Daher haben beide Anbieter ihr Unverständnis gegenüber Stiftungwarentest geäußert.


Kein Testament verfassen: Was passiert?

Familienstreit Testament verfassenDu bist zu faul oder willst kein Testament verfassen? Was passiert dann eigentlich?

Solltest du kein Testament besitzen wird nach der rechtlichen Testament Gültigkeit und Erbfolge entschieden. In Klartext bedeudet dies, dass deine Verwandten nach dem Verwandtschaftsgrad erben.

Deine Freundin, solange sie nicht deine Ehepartnerin ist, hat dann allerdings keinen Anspruch auf einen Teil deines Vermögens.

Daher sollten sich geschlechtliche Paare auch immer als Lebenspartner eintragen lassen.

Nur so ist bei gleichgeschlechtlichen Paaren ohne Testament die gesetzliche Erbfolge einzuhalten.

1. Ordnung: Kinder und Enkel

2. Ordnung: Eltern und Geschwister

3. Ordnung: Tanten, Onkel Großeltern

  • Der Ehepartner oder Lebenspartner erhält immer mindestens ein Viertel des Nachlasses. Sollte nur Verwandte zweiter Ordnung leben, bekommt der Ehe- oder Lebenspartner die Hälfte des Erbe.
  • Die Erbefolge ist totalitär, solange es nur ein Kinder oder Enkel gibt, werden Erben der 2.ten Ordnung nicht betrachtet.

Die Patientenverfügung

PatientenverfügungEine Patientenverfügung hilft dir dich für den medizinischen Notfall vorzubereiten. Du kannst darin festlegen welche medizinischen Maßnahmen durchgeführt werden sollen und welche unterlassen werden sollen.

Ein klassisches Beispiel ist, dass viele Menschen nicht künstlich am Leben erhalten werden wollen.

Mit einer Patientenverfügung hast du nicht nur die Möglichkeit deinen Willen umzusetzen, sondern schützt auch deine Verwandten und Lebenspartner. Denn im Ernstfall, wenn sich Ärzte und deine Hinterbliebenen uneinig sind, steht fast immer eine gerichtliche Genehmigung an.

Damit du diese gerichtliche Genehmigung vermeidest ist eine ausführliche und gut strukturierte Patientenverfügung sinnvoll.

Das Bundesministerium bietet eine kostenlose Zusammenstellung einer Patientenverfügung an. Damit kannst du dir aus mehreren Textbausteinen deine eigene Patientenverfügung bauen.

Hier geht es zur Patientenverfügung des Bundes:

Patientenverfügung vom Bund

Alternativ kannst du wieder die getesteten Plattformen Afilio oder Smartlaw nutzen. Beide stellen ebenfalls Patientenverfügungen bereit.

Natürlich bekommst du wieder ein individualisiertes Dokument zugesandt.


Vorsorgevollmacht

Vorsorgevollmacht erklärt Was ist eigentlich eine Vorsorgevollmacht? Deine Vorsorgevollmacht gibt einer anderen Person das Recht für dich als Bevollmächtigter zu agieren.

In einer Notfallsituation kann dann eine Person deiner Wahl die wichtigsten Entscheidungen für dich treffen. Eine kostenlose Vorsorgevollmacht findest du wieder bei Afilio und Smartlaw.

Fazit zur Vorsorgevollmacht

Ein Testament, eine Patientenverfügung undeine Vorsorgevollmacht sollte jeder haben. Im Notfall oder nach deinem Tod schützt du nicht nur dich, sondern auch deine Familie.

Die drei Säulen der Vorsorge sind auch noch kostenlos (Afilio) oder kosten dich nur einen geringfügigen Betrag (Smartlaw).

Alle Dokumente sind rechtskräftig und von der Stiftungwarentest als gut befunden worden. Also zögere nicht und sorge für dich, deine Familie oder deine Freund und Lebenspartner vor.

Afilio: Hier geht es zur Vorsorgevollmacht von Afilio.

Smartlaw: Hier geht es zu Vorsorgevollmacht von Smartlaw.


 

Starte jetzt dein kostenloses finanzielles Check-Up!

✅ Entdecke individuelle Sparpotenziale!

✅ Finde persönliche Investitionschancen!

✅ Beende dein Finanz-Wirrwarr!

Jetzt kostenlos starten

 

Testament verfassen: Kostenlos online & rechtssicher

2 Responses

  1. finn
    | Antworten

    Der Preis für die online Lösung unterscheidet sich bedeutend von dem bei dem Anwalt, wie ich sehe. Tritt dann die online Unterschrift rechtsgültig auf? Falls ja, dann kann der Vater die Links zum Einsatz nehmen. Danke im Voraus!

  2. Heike
    | Antworten

    Ich finde es vernünftig und sinnvoll, ein Testament zu erstellen. Interessant, dass ich das auch online machen kann. Vielen Dank für den Hinweis zu Online-Testaments-Anbietern. Gut zu wissen, dass Information ins zentrale Vorsorgeregister der Bundesnotarkammer eintragen werden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.