Wie du mit Kleinenbeträgen sparst

with Keine Kommentare

Warum soll ich sparen?

Erfolgreiche Spar-ChallengeDeutschland ist eine der stärksten Volkswirtschaften der Welt. Doch wenn es um das liebe Geld geht, dann sind wir im unteren Mittelfeld. Warum? Weil wir es nicht hinbekommen das Geld zu sparen oder gar erst zu investieren. Wir denken immer, dass man sehr viel Geld braucht um sein Vermögen zu vermehren. Doch das stimm schlichtweg nicht!

Bereits mit 10, 20, 50 oder 100 Euro kannst du dir ein großes Vermögen aufbauen. Dafür musst du nur anfangen und langfristig planen.

5 Gründe zum Sparen

Gleichzeitig wird die das angesparte Geld helfen deine Ziele zu erreichen und glücklicher zu leben.

  • Du kannst eine Weltreise machen
  • Du kannst für deine Altersvorsorge vorsorgen
  • Du kannst deine Familie unterstützen
  • Du kannst dir finanzielle Wünsche, wie ein neues Auto, erfüllen
  • Du fühlst dich selbstsicherer!

Der Zinseszins: Was wird aus meinem Geld? 

3-Konto-System-Basis-KontoSagen wir dein Ziel ist es, in kurzer Zeit 10.000 Euro anzusparen. Mit den 10.000 Euro willst du eine Weltreise machen, eine neues Auto kaufen oder dir eine Altersvorsorge aufbauen. Ein Notgroschen für unerwartete Ausgaben wäre auch nicht schlecht. Doch, wie lange braucht man eigentlich dafür? Schauen wir uns doch einfach ein paar Beispiele an.

Beispiel 1: 10.000€ ansparen in 5 Jahren 

  • Startkapital: 1.000€
  • Zins: 7%
  • Monatliche Sparrate: 100€

Du hast gerade 1.000€ noch auf deinem Girokonto liegen und beginnst ab heute 100€ jeden Monat zu sparen. Du legst einen monatlichen Aktiensparplan an und profitierst von durchschnittlichen 7% Zinsen. Im 6. Jahr hast du deine 10.000 bereits zusammen! Genauer gesagt, hast du jetzt 10.410€ angespart.

Obwohl du eigentlich nur 8400€ über die letzten Jahre gespart hast, hast du noch zusätzlich 2.210 Euro Zinsen erhalten. Das heißt, für über 20% deines angesparten Geldes musstest du nichts tuen. Du musstest nur anfangen zu sparen!

Wie beginnt man mit kleinen Beträgen an zu sparen?

Du willst es auch schaffen, dass du 20% deines angesparten Geldes oder mehr als Zinsen erhältst? Dann solltest du diesen 8 Schritten folgen und wir sind uns sicher, du wirst es schaffen.

1. Starte mit deiner Finanzplanung

FinanzplanungStarte mit deiner Finanzplanung. Bevor du beginnst zu sparen, solltest du deine Ziele und Werte kennen. Warum beginnst du zu sparen? Warum machst du diese Dinge? Was ist dein Ziel?

Unser Tipp: Je großer dein emotionales Ziel ist, desto mehr wirst du es nachverfolgen. Sagen wir, dass du es schaffen willst unabhängig von deinem Partner zu sein, deinem Kind sein Studium zu finanzieren, eine Weltreise zu beginnen oder die finanzielle Freiheit zu erreichen. All dies sind emotionale Ziele, welche dich langfristig motivieren werden.

In unserem kostenloses finanziellen Check-Up bekommst du einen guten Einblick, wo deine Einsparpotenziale liegen und welche Themen für dich und deine Situation interessant sein könnten.


Das gratis Check-Up für deine Finanzen

Geldpflanze-Wachstum

  • Sparpotenzial bis zu 3421€ entdecken
  • Neue Investitionschancen kennenlernen
  • Beende jetzt dein Finanz-Wirrwarr

Jetzt kostenlos starten


 

2. Baue dein Finanzwissen aus

Nachdem du dir einen groben Überblick verschaffst hast, solltest du beginnen dich in einige Themen einzulesen. Eigentlich ist das Thema Finanzen nicht so schwer, wir sind nur zu faul. Doch wenn du es dir richtig überlegst, wirst du schnell merken, dass die richtige Bildung sich rentiert. Nehmen wir das Beispiel 10.000 Euro Beispiel von oben. Die 2.210 Euro, bzw. 20% deines angesparten Geldes, hast du nur durch die richtige Anlage verdient. Du hast gehandelt und angefangen zu investieren.

Wie lange hättest du für die 2.210 Euro sonst arbeiten müssen?

Vielleicht hättest du einen Monat dafür arbeiten müssen. Vielleicht verdienst du auch extrem viel und es wären nur 2 Wochen deiner Arbeitszeit gewesen. Doch das angesparte Geld wird für dich weiterarbeiten und mehr Geld erzeugen. Daher ist deine finanzielle Bildung für uns und für dich so wichtig.

Wie kann man starten?

Ein paar gute Tipps deine Finanzwissen auszubauen findest du in unseren Artikel:

3. Beginne zu sparen

Nun weißt du, wie du dein Geld anlegen würdest. Doch wie schafft man jetzt den Sprung ins kalte Wasser? Du musst einfach 100 Euro im Monat zur Seite legen. Oder 10 Euro, oder 25 Euro oder 100 Euro. Damit dir das Ganze etwas leichter fällt haben wir noch ein paar Ideen für dich

4. Spare mit System 

Hast du erstmal mit dem Sparen begonnen und konntest für dich einige Möglichkeiten finden, 10€ oder 20€ im Monat zu sparen, dann solltest du dir ein System ausstellen. Gute Möglichkeiten sind das 3-Konten-Modell oder das 6-Konten-Modell. Mit diesen Systemen automatisiert du deine Geldanlage und kannst es anschließend vollkommen automatisch laufen lassen, so dass du nur ein Mal den Aufwand hast, dein System aufzusetzen.

5. Investiere in Aktien oder alternative Geldanlagen 

Wachstum-Geld-anlegenJetzt, da du begonnen hast dein Geld mit einem System zu sparen und einige Optionen identifiziert hast jeden Monat Geld zu sparen, kannst du starten dich mehr der Geldanlage auseinandersetzen. Wir empfehlen dir, dass Thema ETFs auf deine Liste zu schreiben. Einen guten Überblick über ETFs bekommst du in unserem Blogartikel: Was sind ETFs? Vielleicht musst du allerdings auch noch die Grundlagen wie ein Tagesgeldkonto oder ein Festgeldkonto schaffen?

Du solltest nur keine Angst bei der Geldanlage haben.

Starte mit Sparplänen

Du kannst ganz einfach anfangen mit 25€ pro Monat in Sparpläne zu investieren. Diese sind automatisiert und kannst sehr kostengünstig in ETFs oder an der Börse investieren.

6. Motivation

Finanzieller ErfolgHör niemals auf zu lernen! Gerade am Anfang wird dir nicht alles leicht fallen. Doch am Ende zahlt es sich aus! Deine Geldanlage braucht etwas Zeit, aber du kannst heute bereits anfangen zu sparen und die erste Schritte machen. Bleibe also motiviert, lass dich nicht unterkriegen. Lass dir von niemanden sagen, dass du es nicht alleine schaffen kannst.

Viel Erfolg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.